Presse

Tobiasgemeinschaft Lüneburg

In Lüneburg hat sich die Tobiasgemeinschaft gegründet. Sie setzen sich für eine würdevolle Bestattung von Menschen ein, die ansonsten in Vergessenheit geraten würden. Im letzten Jahr ist eine Besucherin des Stövchens aus dem Leben getreten und dank der Tobiasgemeinschaft konnte würdevoll an sie gedacht und um sie getrauert werden. 


Gedenkfeier des Stövchens

Gedenkfeier des Stövchens

 

Im Mietermagazin der Lüneburger Wohnungsbaugesellschaft stellt das Stövchen sich vor:

Bilderausstellung in der Sieb & Meyer Stiftung

Erneut ein Gemeinschaftsprojekt: Gemeinsam mit dem SoKuZ der Psychiatrischen Klinik Lüneburg haben unterschiedliche Künstler*innen ihre Bilder ausgestellt.

Spende der Firma Nordson

Wir freuen uns über eine großzügige Spende für neues Mobiliar

Neue Bilderausstellung: "Fahrt nach Harburg"

Aktuell werden Bilder von Frau Ravens im Stövchen ausgestellt.

Ausstellung der Malgruppe des SoKuZ im Stövchen

Im November 2016 war die Eröffnung der aktuellen Ausstellung. Die Malgruppe des SoKuZ stellt ihre Werke aus.

Spende für die Yoga- Gruppe

Dank der Spende der Firma Nordson kann das "Stövchen" die neu angebotene Yoga- Gruppe ausstatten.

Reise nach Russland

Im Sommer 2016 flogen BesucherInnen nach Sibirien. Grund dafür war ein interkultureller Austausch.

Kunst hilft aus der Krise

Hilfe für Menschen in Krisen

Die Stiftung „Diakonie – ich mache mit“ feierte ihr zehnjähriges Jubiläum. "Das ist Grund zur Freude, Grund zur Dankbarkeit" sagt Eckhard Fedrowitz vom Vorstand. Die Stiftung hat in den vergangenen zehn Jahren Projekte der diakonischen Einrichtungen mit 85 000 Euro unterstützt, so auch das Stövchen, das Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen ist. Rund 60 Betroffene kommen täglich, um die Angebote der Einrichtung zu nutzen.

Mehr hier: (LZ, 5.3.13)

Gemeinsam in den Garten

Nordic Walken, Gärtnern, Kochen, gemeinsame Ausflüge und Musizieren - die Angebote des Stövchens, dem Treffpunkt für Menschen mit psychischen Problemen und deren Angehörige, sind vielseitig. Alle, die sich alleine fühlen und soziale Kontakte suchen, können in den Räumen an der Heiligengeiststraße vorbei schauen.
In der Sommerzeit ist einmal wöchentlich Treff im Schrebergarten. „Die Besucher können hier ausspannen, lesen, sich zum Klönen treffen oder auch im Garten arbeiten“, sagt Marlene Stierl, Leiterin des Stövchens. Schüler der Berufsfachschule Bautechnik an der Georg-Sonnin-Schule (BBS II) am Schwalbenberg haben in den letzten Wochen ein Toilettenhäuschen gebaut und dieses in der Gartenkolonie aufgestellt. Mehr dazu in den Artikeln "Gemeinsam macht´s mehr Spaß" und "Stilles Örtchen für das Stövchen" (LZ, 23.6.12).

"Normalität“ bleibt relativ ...

so lautet die Überschrift eines Berichts des Lüneburger Stadtmagazins Quadrat, das Ende 2011 über den Alltag im Stövchen und die Ziele der diakonischen Einrichtung berichtet hat. Lesen Sie hier mehr...